Holz-fassaden

Holzfassade

Accoya Holzfassaden

Brilliantes Design für viele Generationen 

Ihre Holzfassade muss Wind und Wetter stilvoll trotzen. Ästhetik, ein geringer Wartungsaufwand und Haltbarkeit sind dabei entscheidend. Mit Ihren außergewöhnlichen Eigenschaften übertreffen Accoya Holzverschalungen selbst die beständigsten Alternativen aus tropischem Hartholz.

Accoya Holz ist ideal für Holzfassaden: Dank einer Kombination aus herausragender Formstabilität und Haltbarkeit mit der Schönheit von Naturholz können Sie Ihre gewünschte Optik und Leistung erzielen. Ganz zu schweigen von den weltweit führenden Nachhaltigkeitsnachweisen von Accoya.

50

JAHRE GARANTIE

Dank unserer herausragenden 50-Jahre Garantie können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Accoya Holzfassade eine sich lohnende, lebenslange Investition ist.

VORTEILE EINER ACCOYA HOLZFASSADE

LEISTUNG

in Haltbarkeit, Design und Umwelt

 

Accoya Holzfassaden halten jedem Wetter stand. Sie sind extrem dauerhaft, formstabil und beständig gegen Verrottung. Accoya Fassadenverkleidungen weisen im Verlauf der Lebensdauer keine sichtbaren Verformungen auf, was bedeutet, dass weniger Wartungsaufwand und Nachbesserungen notwendig sind als bei herkömmlichen Holzverschalungen. Accoya ist die kostengünstige Wahl für dauerhafte Leistung.

50YrWarranty_onwhite

50 JAHRE GARANTIE

Stable_onwhite

SEHR FORMSTABIL

Lowmaintenance_onwhite

GERINGER WARTUNGSAUFWAND

Verarbeitung

die Ihre Vision umsetzt

 

Erfüllen Sie sich Ihre Vorstellungen mit einer Vielzahl an Beschichtungen, maßgeschneiderten Profilen und speziellen Oberflächen, wie z.B. einer Shou Sugi Ban Verkohlung. Accoya Holzfassaden sind ideal für Beschichtungen, denn auf dem maßhaltigen Accoya halten Beschichtungen länger und brauchen deutlich weniger Wartungsaufwand. Eine unbehandelte Accoya Holzverschalung verwittert natürlich und erhält einen wunderschöne graue Farbe.

Accoya_Icons_RGB_Wideboards_onwhite

BREITE POFILE VERFÜGBAR

Accoya_Icons_RGB_Idealforcoatings_onwhite

IDEAL FÜR BESCHICHTUNGEN

Allclimates_onwhite

WITTERUNGSBESTÄNDIG

NACHHALTIGKEIT

am Markt unvergleichlich

 

Mit einer Accoya Holzfassade können Sie auch die anspruchsvollsten Planungsanforderungen erfüllen. Accoya ist zu 100 % ungiftig und enthält weder Biozide noch schädliche Chemikalien. Jedes einzelne Fassadenprofil besteht aus FSC®-zertifiziertem und vollständig nachhaltigem Holz.

Sustainable_onwhite

AUS NACHHALTIGER FORSTWIRTSCHAFT

Accoya_Icons_RGB_Nontoxic_onwhite

UNGIFTIG

100%recyclable_onwhite

100% RECYCELBAR

Accoya Holzfassade - Ideal für Beschichtungen

Accoya Holzfassade – Ideal für Beschichtungen

Vielseitige Verarbeitung

Accoya-Holz ist sehr formstabil, maßhaltig und lässt sich sehr einfach verarbeiten. Diese Eigenschaften bedeuten, dass sich Accoya Holzfassaden besonders eignen, um hochwertige Beschichtungen und spezielle Ausführungen umzusetzen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Große Auswahl

Es gibt kaum eine Farbe oder Effekt, der sich nicht mit Accoya umsetzen lässt.  Viele Farbhersteller haben aktiv mit uns zusammengearbeitet und Tests durchgeführt, um geeignete Beschichtungssysteme anbieten zu können, welche das Potenzial von Accoya voll ausschöpfen. Fragen Sie Ihren Farbhersteller oder Accoya Lieferanten, wenn Sie eine bestimmte Beschichtung umsetzen möchten.

Spezielle Oberflächen

Accoya wird auch sehr gerne verwendet, um Holzfassaden mit speziellen Oberflächen und Effekten umzusetzen. Accoya bietet sich ideal für gebürstete, glatt oder rau gehobelt Oberflächen. Ganz im Trend liegt auch eine Shou Sugi Ban Verschalung, bei der die Fassadenelemente nach japanischer Tradition verkohlt werden.

Langanhaltende Beschichtungen

Accoya verrottet und verformt nicht und es bilden sich keine größeren Risse. An der Holzoberfläche bildet deswegen weniger Spannungen, welche die Beschichtung strapaziert. Beschichtungen halten entsprechend viel länger, als auf anderen Holzarten, was in zahlreichen Tests bewiesen wurde.

Wenig Wartung und Pflege

Beschichtungen halten nicht nur viel länger, sie haben auch viel längere Wartungsintervalle. Accoya Holzfassaden müssen weniger oft nachgestrichen werden und benötigen keine besondere Pflege. Da sich weniger Risse bilden, kommt es auch zu weniger Problemen und Reparaturen.

Schwarze Holzfassaden - kein Problem mit Accoya

Black is back!

Schwarze Holzfassaden – kein Problem mit Accoya

Dunkle Beschichtungen

Schwarze Holzfassaden sind sehr elegant aber auch heikel. Holz quellt, schrumpft und bildet Risse, was die Beschichtung belastet. Weil sich dunkle Farben sehr stark in der Sonne erhitzen, wird dieser Effekt weiter verstärkt und führt schnell zu Problemen.

Mit Accoya lassen sich schwarze Beschichtungen sorgenfrei umsetzen. Dank der hohen Formstabilität, verziehen sich die Fassadenprofile kaum, auch bei extremer Witterung.  Beschichtungen sind somit sehr langanhaltend und brauchen nur geringe Wartung.

 

Accoya Holzfassade das Ziel für Schweizer Ruderer

Accoya Holzfassade das Ziel für Schweizer Ruderer

Der Zielturm im Ruderzentrum der Naturarena Rotsee wurde vom Schweizer Architekturbüro Andreas Fuhrimann Gabrielle Hächler Architekten entworfen. Verkleidet wurde er mit einer Accoya Holzfassade, um ihn einerseits in die Waldlandschaft der Umgebung zu integrieren und andererseits eine Fassade zu erhalten, die extremen Bedingungen standhalten kann. Der Schweizer Vertriebspartner Herzog-Elmiger AG hat Accoya-Holz für das Projekt empfohlen, weil dieses eine hohe Beständigkeit gegenüber Wasser aufweist.

Die Fähigkeit von Accoya Wasser aufzunehmen ist im Vergleich zu herkömmlichen Hölzern drastisch reduziert, sodass es dimensionsstabil ist und eine besonders hohe Dauerhaftigkeit aufweist. Für die Fassadenverkleidung und die Holzterrasse des fertigen Zielturms wurden 1.700 m² Accoya, das zu 100 % ungiftig ist, vorgefertigt. Um die Holzverschalung in das Gesamtfarbkonzept zu integrieren, hat man auf das Holz eine Sikkens-Beschichtung aufgetragen.

Accoya Holzfassade für die Akademie des Jüdischen Museums in Berlin

Accoya Holzfassade für die Akademie des Jüdischen Museums in Berlin

Für die Akademie des Jüdischen Museums in Berlin wurde Accoya für die Holzfassade verwendet.

Die 2.300 m2 große, eingeschossige Akademie ist eine Erweiterung des bisherigen Jüdischen Museums und besteht aus mit Holz verkleideten Kuben, in denen die Museumsbibliothek, die Archive und das Bildungszentrum untergebracht sind.

Die Wahl von Holz als primäres Baumaterial war eine bedeutungsvolle Entscheidung. Die Verwendung von Holz steht für die Holzkisten, in denen Bücher und wertvolle Gegenstände transportiert wurden.

Die Akademie wurde von Architekt Daniel Libeskind entworfen, der auch schon das im Jahr 2001 eröffnete Jüdische Museum baute.

Stabilitätstest
Beschichtungstest
Haltbarkeit

Das führende Holzforschungsinstitut BM Trada hat die Stabilität von Holzfassaden aus Accoya-Holz mit anderen häufig verwendeten Materialien Test verglichen. Dabei wurden beschichteten Fassadenprofile Feuchtigkeit und Umweltbedingungen ausgesetzt.

BM Trada konnte bezeugen, dass Accoya-Holz über eine herausragende Formstabilität verfügt. Zudem stellte es fest, dass für Holzverschalungen aus Accoya breitere Profile als überlich verwendet werden können (200mm-Profile statt normal 150mm). Diese breiteren Fassadenbretter bestätigen die höheere konstruktive Flexibilität und herausragende Leistung von Accoya-Holz verglichen mit Western Red Cedar, Lärche und thermisch modifiziertem Kiefernholz.

Cladding graph - DE

Das führende Holzforschungsinstitut BM Trada wurde von Accsys beauftragt, eine Reihe von Belastungstests für Beschichtungen auf Holzfassaden durchzuführen. Die Versuche mit ein und derselben Beschichtung begannen Februar 2007 im englischen Buckinghamshire. Untersucht wurde die Verwitterungs- und Spaltfestigkeit von Accoya Holzfassaden verglichen mit Kiefer und sibirischer Lärche.

In diesem Test kam eine lichtdurchlässige, schwarze Beschichtung für maximale Strahlungswärme zum Einsatz, was für Holzprodukte besonders anspruchsvoll ist.

Nach dreieinhalb Jahren wurde festgestellt, dass Accoya-Holz andere Holzverschalungen in vielfacher Hinsicht übertroffen hatte – und somit eine hervorragende Beschichtungsleistung aufwies. Die Fassadenbretter aus Kiefer zeigten schwere Anzeichen von Rissbildung, Harzausscheidung und Verformungen, weshalb auch der Lack abblätterte. Auf der sibirischen Lärche bildete sich eine sehr fleckige Oberfläche mit aufgeplatzten Harzgallen.

Das Accoya-Holz hingegen glänzte mit einer glatten Oberfläche ohne hervorstehende Maserung. Zudem wies es so gut wie keine Abschälungen, Rissbildungen oder Flecken auf. Die äußeren Verunreinigungen ließen sich mühelos reinigen und gaben eine makellose, saubere Oberfläche ohne Beschichtungsprobleme frei.

Dieser anspruchsvolle Test beweist, dass Accoya-Holz verglichen mit ähnlichen Materialien über eine herausragende Beschichtungsleistung verfügt.

cladding test DE

Das Forschungszentrum BRE hat in einer Reihe von Tests festgestellt, dass die Dauerhaftigkeit von Accoya-Holz der Dauerhaftigkeitklasse 1 für Naturholz nach BS EN350-2 entspricht. Daher treffen die Aussagen zur Haltbarkeit von BS 8417 auch auf Accoya-Holz zu. Gemäß BS 8417 eignen sich nur aus Holz der Dauerhaftigkeitsklasse 1 gefertigte Holzfassaden für Anwendungen mit einer angestrebten Haltbarkeit von 60 Jahren.

Accoya_Performance Graph_Durability_DE

Accoya Kaufen

Sie können Accoya – Holz und Accoya – Produkte bei einer Auswahl an ausgesuchten Händlern oder Herstellern in Ihrer Region kaufen. Verwenden Sie unsere Suchmaschine um einen Accoya – Lieferanten in Ihrer Nähe zu finden

Finde einen Lieferanten