GERINGERE UMWELTBELASTUNG, VERBESSERTE LEISTUNG

Accoya® ist weltweiter Marktführer für Holztechnologie der Spitzenklasse. Accoya® Langlebiges Holz, ein aus nachhaltigem Anbau stammendes Weichholz, erreicht nicht nur die Widerstandsfähigkeit, Maßhaltigkeit und Schönheit der hochwertigsten tropischen Harthölzer, sondern übertrifft sie in vielen Fällen sogar.

Accoya® Fenster im gründerzeitlichen Passivhaus-Neubau

Hamburg, Deutschland

Projekt Anzeigen

Hervorragende Leistungsfähigkeit & Vorteile

Vorteile

DAUERHAFTIGKEIT DER KLASSE 1
DAUERHAFT
DEAL GEEIGNET FÜR BESCHICHTUNGEN

Zur Gewährleistung dieser Leistungsfähigkeit wurde Accoya®-Holz sorgfältig auf Maßhaltigkeit, Dauerhaftigkeit, Farberhaltung und Verhalten bei Erdkontakt geprüft. Es ist so zuverlässig, dass es seit Jahren von Wissenschaftlern als Bezugsgröße für andere Behandlungen und Modifizierungen dient.

Mehr erfahren

Show More

Außentanzfläche aus Accoya widersteht der nassen Witterung in Kopenhagen

Zum Projekt
Show More

LEED-Platin-Zertifikat für naturgerechtes Haus mit Accoya-Holz angestrebt

Zum Projekt
Show More

Breakers Beach Bar und Restaurant, Noordwijk, Niederlande

Zum Projekt
Accoya Langlebiges Holz wurde für Fenster, Türen, Verkleidungen, Geländer, Fachwerk, Pfosten und Pflanzumrandungen verwendet.

ACETYLIERUNGSVERFAHREN

Accoya basiert auf der Holzacetylierung, einem Verfahren, das schon seit mehr als 80 Jahren von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt erforscht wird.

Diese Methode zur Verbesserung von Holz liefert nachweislich eine so ausgezeichnete Leistung, dass sie lange als „Goldstandard“ galt, an dem andere Methoden gemessen wurden.

ACETYLIERUNGSVERFAHREN

Die physikalischen Eigenschaften jedes Materials werden von seiner chemischen Struktur bestimmt. Holz enthält eine Vielzahl an chemischen Gruppen, die als „freie Hydroxyle“ bezeichnet werden. Freie Hydroxylgruppen absorbieren bzw. setzen Wasser in Abhängigkeit von den Veränderungen der klimatischen Bedingungen, denen das Holz ausgesetzt wird, frei.

Dies ist der Hauptgrund für das Aufquellen und Schwinden von Holz. Zudem wird angenommen, dass der Aufschluss des Holzes durch Enzyme an den Stellen mit freiem Hydroxyl beginnt – einer der vornehmlichen Gründe der Anfälligkeit von Holz für Fäulnis.

ACETYLIERUNGSVERFAHREN

Die Acetylierung wandelt die freien Hydroxyle innerhalb des Holzes effektiv in Acetylgruppen um. Dies geschieht durch Reaktion des Holzes mit Acetanhydrid aus Essigsäure (Essig in verdünnter Form).

Wenn die freie Hydroxylgruppe in eine Acetylgruppe umgewandelt wird, wird die Fähigkeit des Holzes zur Aufnahme von Wasser deutlich verringert, wodurch das Holz eine größere dimensionale Stabilität und extreme Haltbarkeit erlangt.

ACETYLIERUNGSVERFAHREN

Acetylgruppen kommen in allen Holzarten von Natur aus vor. Das Verfahren fügt dem Holz also nichts hinzu, das nicht bereits ein natürlicher Bestandteil von Holz ist.

Accoya® belastet die Umwelt nicht mit Giften. Durch die Modifizierung der chemischen Struktur des Holzes, im Gegensatz zur reinen Modifizierung des chemischen Gehalts, entsteht ein Endprodukt, dessen Eigenschaften die des ursprünglichen Holzes weit übertrifft.

ACETYLIERUNGSVERFAHREN

Bei Accoya wird zudem dessen gesamte Struktur verändert, während andere vergleichbare Behandlungsmethoden dem Holz lediglich Chemikalien (wie Öle, Ammoniak oder Metallverbindungen) zuführen, die die Haltbarkeit, jedoch nicht die dimensionale Stabilität verbessern.

Accoya Kaufen

Distributoren in über 50 Ländern

Vertragshändler in Ihrer Nähe

Weitere Informationen

Willkommen in der Welt von Accoya

Das Video anschauen

Neueste Tweets

Alle Tweets