Zertifikate und Umweltzeichen

FSC Logo

Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft

Die verantwortungsvolle Beschaffung von nachhaltig hergestelltem Holz spielt eine wichtige Rolle bei der Positionierung von Accoya-Holz als umweltfreundliches Produkt. Sämtliche Accoya-Holzprodukte stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und werden mit FSC® und anderen Zertifizierungen geliefert. Accoya ist mit FSC® Zertifikat erhältlich. Die Produktionsverfahren werden jährlich durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle geprüft, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen des FSC® Produktkettennachweises entsprechen.

Crade to CradleSM Gold

Die Cradle to Cradle-Zertifizierung von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) bewertet das Endprodukt genauso wie den gesamten Herstellungsprozess von Accoya-Holz einschließlich der Beschaffung des Holzes sowie unter Berücksichtigung von Energie-, Wasser- und abfallwirtschaftlichen Aspekten. Es wurde die wertvolle Gold-Zertifizierungsstufe erreicht. Der Bericht steht im Downloadbereich.

RAL (Deutschland)

Accoya-Holz wurde gemäß dem VFF-Merkblatt HO.06-4 auf seine Eignung für Tischlereien mit RAL-Gütesiegel evaluiert. Nach einem vorläufigen Aufnahmezeitraum wurde Accoya-Holz im April 2010 endgültig übernommen, und es wurde der Liste zugelassener Holzsorten des Verbands Fenster + Fassade (VFF) hinzugefügt.

KOMO (Niederlande)

Das Accsys Technologies Modifizierungsverfahren und das Endprodukt, Accoya-Holz, werden im Rahmen des KOMO® Zertifikats für modifiziertes Holz mehrmals pro Jahr von der benannten Zertifizierungsstelle SHK überprüft (gemäß der niederländischen Norm BRL 0605). Die Accsys Technologies Produktion wird nach folgenden Gesichtspunkten bewertet:

  • – Gleichmäßigkeit und Reproduzierbarkeit des Herstellungsverfahrens
  • – Qualitätssystem

 

Accoya-Holz wurde gemäß der SKH-Publikation 97-04 hinsichtlich Dauerhaftigkeit, Maßhaltigkeit, mechanische Eigenschaften, Bearbeitbarkeit, Verleimbarkeit und Oberflächenbehandlung geprüft. Dabei wurde belegt, dass es die Anforderungen an Hölzer erfüllt, die bei KOMO® zertifizierten Tischlerarbeiten und für Fassadenbekleidungen verwendet werden dürfen.

Von den vielen weltweit verfügbaren Zertifizierungssystemen für umweltfreundliches Bauen sind BREEAM (hauptsächlich in Europa verwendet) und LEED (mit Ursprung in den USA, weltweit angewendet) am weitesten verbreitet und anerkannt. Beide basieren auf verschiedenen aufs Bauen bezogenen Umweltindikatoren, darunter nachhaltige Energie-, Wasser- und Materialnutzung. Für die letztgenannte Kategorie kann die Anwendung von Accoya® zu mehreren Leistungspunkten in beiden Systemen beitragen (BREEAM: MAT 1, MAT 3, LEEDv4: MR1, MR2, MR3, MR4, I1).

In Ozeanien ist das Green Star Rating am wichtigsten und auch hier kann Accoya® zu mehreren Punkten beitragen: #19, #20 und #21. Weitere Informationen finden Sie unter den untenstehenden Links:

Accoya®-Beitrag zu BREEAM
Accoya®-Beitrag zu LEEDv4
Accoya®- Beitrag zum Green Star

Die herausragenden umweltfreundlichen Eigenschaften von Accoya® wurden von den skandinavischen Ländern offiziell mit der Vergabe des Svanen-Umweltzeichens anerkannt. Das für seine Strenge und Transparenz bekannte Label ist das international anerkannte Umweltzeichen für Norwegen, Schweden, Dänemark, Island und Finnland und wurde 1989 vom Nordischen Ministerrat eingeführt. Es wurde entwickelt, um Verbrauchern und Unternehmen bei der Auswahl von Produkten zu helfen, die garantiert strenge Umweltstandards erfüllen.

Svanen-Umweltzeichen-Lizenz