Konstruktives Bauen, Brücken, Ingenieurbau

Bisher war die Verwendung von Holz unter feuchten Außenbedingungen für konstruktive Anwendungen eine echte Herausforderung, vor allem wegen der Gefahr von Fäulnis und Pilzbefalls. Die wirksamsten Konservierungsmittel sind in der Regel giftig, dies führt zu Umweltproblemen hinsichtlich Verwendung und Entsorgung.
Es gibt zwar einige wenige Holzarten mit guter natürlicher Resistenz gegen Pilzbefall, aber sie sind oft schwer zu verleimen und haben nur eine vergleichsweise kurze Lebensdauer. Hinzu kommt, dass solche Hölzer oft tropischen Ursprungs sind und die Ressourcen aus nachhaltiger Quelle immer knapper werden.
Mit Accoya® können Sie das jetzt ändern.

ACCOYA® kaufen

Show More

Straßenbrücken für den Schwerlastverkehr, Niederlande

Zum Projekt
Bois modifié pont de Sneek
Show More

Accoya® ebnet neue Wege mit spektakulärem Fußgängersteg in Norwegen

Zum Projekt
Show More

Accoya® für Niittysilta-Brücke in Finnland

Zum Projekt
Show More

25 Meter hoher Festungsturm aus modifiziertem Accoya®-Holz

Zum Projekt
The Pompejus Tower

Holz für völlig neue konstruktive Anwendungen

Accoya® bietet das Potenzial, Holz für völlig neue konstruktive Bauwerke zu nutzen, die früher nur in Form von Stahl und Beton realisiert wurden.
Hier sehen einige Beispiele, bei denen Accoya® im konstruktiven Bereich eingesetzt wurde.

Accoya® ist in der Lage, in feuchten Bedingungen standzuhalten und ist daher eine ausgezeichnete Wahl für die Verwendung von Holz im Garten- und Landschaftsbau, für Brücken, für Spundwände und im Kanalbau. Accoya® wurde verwendet als Konstruktionsholz bei interessanten Bauten wie der Mosesbrücke, die Schwimmbrücke in Bergen und Kanalbauten in den Niederlanden. Weitere Beispiele, die die Eignung von Accoya für konstruktive Anwendungen zeigen, sind The Sneek Heavy Road Traffic Bridge und viele weitere Projekte.

Bauaufsichtliche Zulassung für Accoya® Schnittholz

Nach umfangreichen Tests hat das acetylierte Accoya-Holz jetzt die bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) erhalten. Damit ist Accoya-Schnittholz beispielsweise nicht nur als Holzdiele selbst, sondern auch für die dazugehörige Unterkonstruktion freigegeben. Statiker können nun für die beste Sortierung die Werte der Festigkeitsklasse C22 für ihre Berechnungen ansetzen.

Logo Deutsches Institut für Bautechnik

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung