Zurück

Nachbau der Arche Noah mit Accoya® als weltweit größtes freistehendes Holzkonstrukt

10 Mar 18

Als Attraktion der besonderen Art präsentiert der Vergnügungspark Ark Encounter im US-amerikanischen Kentucky eine lebensgroße Nachbildung der Arche Noah aus Accoya-Holz. Die sehr gute Dimensionsstabilität und ausgezeichnete Haltbarkeit des Holzes waren für die Besitzer ausschlaggebend, um für die Außenverkleidung des Nachbaus und Gebäudes auf Accoya-Massivholz zurückzugreifen.

Bei Ark Encounter handelt es sich um einen einzigartigen, evangelischen Vergnügungspark, der im Juli 2016 eröffnet wurde. Entworfen von der Troyer Group bildet der Arche-Nachbau das Herzstück des Parks, der seinen rund 1,4 Millionen Besuchern pro Jahr die biblische Geschichte näher bringen will. Hierfür ließ die Troyer Group eigens originalgetreu ein Gebäude in Form der Arche Noah erbauen, welches mit seiner Länge von 155 Metern und Höhe von 24 Meter die größte freistehende Holzrahmenstruktur auf der Welt darstellt.

Auch weil das Gebäude mit seiner Holzverkleidung im Freien steht, entschied sich die Troyer Group bei der Außenverkleidung für Accoya-Holz. Dieses weist eine große Stabilität und lange Haltbarkeit ungeachtet der Witterungsverhältnisse auf. Accoya ist praktisch verrottungsfest und seine Formstabilität verursacht eine geringe Verformung und Verwölbung. Accoya verfügt über eine natürliche Haltbarkeit der Klasse 1 und erfüllt damit die Anforderungen an Holz für den Außenbereich. Zugleich weist es eine hohe Resistenz gegenüber Fäulnis sowie Insekten auf. Einsetzbar in der Gebrauchsklasse 4 bietet Accoya eine Garantie von 25 Jahren bei Erdkontakt und sogar 50 Jahren Garantie über dem Boden.

Für den Arche-Nachbau in Kentucky kamen insgesamt bis zu 400 m3 Accoya zum Einsatz, was den Bau im Ark Encounter zu einem der größten ökologischen Projekte in den USA macht. Das nachhaltige Holz stammt dabei aus FSC-zertifizierten Wäldern. „Das Produkt ist vollständig klimaneutral, extrem langlebig in Außen-Anwendungen, wiederverwendbar und recycelfähig“, hebt Todd Geer von der Troyer Group hervor. „Accoya wurde weltweit für seine Umweltstandards ausgezeichnet, daher wollten wir es definitiv für unsere Arche Noah nutzen.